Die bestandene Klausur ist Voraussetzung, um im Modul 13 oder im Modul 14 Pädagogische Psychologie zu wählen. für einzelne Lehrveranstaltungen des Moduls Keine Empfohlene Voraussetzungen Keine Zuordnung des Moduls (Studiengang / Fachbereich) Bachelor Erziehungswissenschaft / Fb 04 Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge Häufigkeit des Angebots Dauer des Moduls Modulbeauftragte / Modulbeauftragter Studiennachweise/ ggf. Master Berufs- und Wirtschaftspädagogik (Vocationomics) Abschluss: Master of Science (M.Sc.) als Prüfungsvorleistungen - Teilnahmenachweise Leistungsnachweise - Lehr- / Lernformen Hinweis Unterrichts- / Prüfungssprache Modulprüfung 8 BA-NF Vorlesung immer in jedem WS; Übung/Seminar in jedem Semester 2 Semester Prof. Dr. Sabine Andresen Anwesenheit und aktive Mitarbeit in der Übung Lehrvortrag Grundständige Studienphase Das bietet Gelegenheit, Themen aus dem Modul eigenständig zu vertiefen. für einzelne Lehrveranstaltungen des Moduls Keine Empfohlene Voraussetzungen Abgeschlossene Studieneingangsphase (Module EW-BA 1-3) Zuordnung des Moduls (Studiengang / Fachbereich) Bachelor Erziehungswissenschaft / Fb 04 Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge Häufigkeit des Angebots Dauer des Moduls Modulbeauftragte / Modulbeauftragter Studiennachweise/ ggf. Modulhandbuch Erziehungswissenschaft Bachelor of Arts (2-Fächer-Modell) Prüfungsordnung 2016 . Ergänzt wird das Modul durch ein weiteres Seminar aus dem Bereich der Schlüsselqualifikationen. Das Praktikum kann sowohl getrennt von als auch zusammenhängend mit dem zweiten Praktikum (Modul 12) in einer einzigen Einrichtung abgeleistet werden. 5, 6 EW-BA 1 Introduction in Educational Sciences Modulhandbuch Bachelorstudiengang Erziehungswissenschaft Einführung in die Erziehungswissenschaft Pflichtmodul 13 CP = 390 h 8 Kontaktstudium 8 SWS / 112 h 278 h SWS Inhalte Die Studierenden eignen sich grundlegende Arbeitsformen, Grundbegriffe und theoretischen Ansätze der Erziehungswissenschaft und ihrer Praxisfelder an. Allgemeine Informationen zum Bachelorstudiengang Psychologie. Studiengang Master of Arts (M.A.) als Prüfungsvorleistungen - BA-NF In jedem Semester 1 Semester Prof. Dr. Johannes Naumann Teilnahmenachweise Anwesenheit und aktive Mitarbeit in den Seminaren Leistungsnachweise - Lehr- / Lernformen Lehrvortrag und Hinweis Die Prüfungsleistungen in den Modulen EW-BA 6 und EW-BA 7 müssen sowohl im quantitativen wie im qualitativen Bereich erbracht werden. für einzelne Lehrveranstaltungen des Moduls Keine Empfohlene Voraussetzungen Abschluss der Module EW-BA 1 und 2 Zuordnung des Moduls (Studiengang / Fachbereich) Bachelor Erziehungswissenschaft / Fb 04 Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge Häufigkeit des Angebots Dauer des Moduls Modulbeauftragte / Modulbeauftragter Studiennachweise/ ggf. Die zum Modul gehörende Vorlesung gibt einen Überblick über qualitative und quantitative Forschungsmethoden und ihre wissenschaftstheoretischen Grundlagen. Weitere Informationen für internationale … Das Konzept der Pädagogik der Lebensalter ermöglicht es, sowohl das Individuum als Adressat von Bildung und Erziehung als auch das gesamte Erziehungs- und Bildungswesen mit seinen vielfältigen Institutionen und Handlungsformen in den Blick zu nehmen. 12. Universität Bielefeld Modul: Modulschlüssel: Modulbeauftragte/r: Leistungspunkte: Turnus (Beginn): Dauer: Kompetenzen: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftsprüfung 31-WP Amen, Matthias, Prof. Der Präsident Mitteilungen der Justus-Liebig-Universität Gießen 6.40.06 Nr. Psychologie Seminar in der Soziologie oder Päd. BACHELOR Studiengang Erziehungswissenschaft Modulhandbuch Gemäß Ordnung für die Prüfung im Bachelorstudiengang und im Masterstudiengang Erziehungswissenschaft an der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau Vom 23. Das Konzept der Bildung wird sowohl über eine Begriffsgeschichte als auch über exemplarische Texte aus der pädagogischen Anthropologie, der aufklärerischen und idealistischen Bildungsphilosophie sowie sozialwissenschaftlicher Modelle der Identitätsentwicklung eingeführt. 1 und Art. für einzelne Lehrveranstaltungen des Moduls V in Soziologie aus dem Modul EW-BA 3 V+Ü in Psychologie aus dem Modul EW-BA 3 Empfohlene Voraussetzungen Keine Zuordnung des Moduls (Studiengang / Fachbereich) Bachelor Erziehungswissenschaft / Fb 04 Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge Häufigkeit des Angebots Dauer des Moduls Modulbeauftragte / Modulbeauftragter Studiennachweise/ ggf. Fachbereich Erziehungswissenschaften ampus Westend Theodor-W.-Adorno-Platz 6 D-60323 Frankfurt am Main Stand: September 2015. Englisch obligatorisch Basis: TOEFL Ziel: Presentation Course in Anlehnung an UNIcert III 4 CP 2. I Inhalt 1. Lernergebnisse / Kompetenzziele Studierende sind in der Lage, wissenschaftliche Theorien und empirische Studien zu Phasen des Lebensalters, zur Konstituierung durch pädagogische Organisationen, zu interinstitutionellen Bezügen und Konflikten im Kontext der Bildungsaufgaben, der Disziplinierungs- und Normalisierungsfunktionen zu analysieren sowie die professionelle Handlungs- und Interventionsformen in Bezug auf die Antinomien von Adressatenbezug und gesellschaftlich-organisatorischem Rahmen zu verstehen; ein wissenschaftlich fundiertes, reflexives Fallverstehen zu entwickeln und lebenslagen- und altersspezifisches Nutzungsverhalten zu analysieren; die empirisch fundierten wissenschaftlichen Diskussionen und die Fachdebatten zum Verhältnis fördernder, helfender, schulischer, weiterbildender Organisationen zu erfassen; Bedingungen und Möglichkeiten von Bildungs- und Emanzipationsprozessen der Subjekte kritisch zu reflektieren sowie gleichermaßen die Anforderungen des lebenslangen Lernens einzuschätzen Teilnahmevoraussetzungen für Modul bzw. Informatione… Im Hauptfach "Bildungsplanung und Instructional Design" sind 120 ECTS-Punkte zu erwerben. Die WWU hat für die Prüfungen im Zwei-Fach-Bachelor-Studiengang eine Rahmenordnung und auf deren Grundlage eine Fachprüfungsordnung für den Teilstudiengang Erziehungswissenschaft [Zwei-Fach-BA (Gym/Ges)] mit den dazugehörigen Modulbeschreibungen erlassen (Fachprüfungsordnung vom 14.02.2012 zuletzt geändert am 18.09.2012). Februar 2014, Polyvalenter Bachelor Lehramt Bildungswissenschaften, Gegenstand der Erziehungswissenschaft. Diplomstudiengang, Anhang : Modulbeschreibung. Historisches Seminar. Über das Praktikum bzw. ���}V�)�^�,N�R���Ȋ�'@h2��.�b�BNA7�B栔��%�@PA�^E �)I�� [���l�����^���6��>��N�A����Bp�i�O��aF5q�z�"�Pk"54��o�@K"��� %�Ç��"�S�ٝl3�m��44�X��� ZB�����4. Beginn 2 Bindung 3 SL 4 bPr 5 uPr 6; 25-BE1_a: Einführungsmodul 10: 1. o. Oder Es wird ein zweites Lebensalter gewählt. Praxis - Sprache -Kompetenz definiert. Der Fachbereich unterstützt die Studierenden bei der Suche nach geeigneten Praktikumsplätzen. Studienordnung der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd für den Studiengang Lehramt an Grund- und Hauptschulen vom 6. Sem. Er ist nichts, als was die Erziehung aus ihm macht. Teilnahmevoraussetzungen für Modul bzw. Oktober, Universität Duisburg-Essen Fakultät für Ingenieurwissenschaften Informatik und angewandte Kognitionswissenschaft Wirtschaftspsychologie Hinweise für das Schreiben einer Bachelor-Arbeit im Fachbereich Wirtschaftspsychologie, Studienordnung für den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre Vom 25. Inhalt 2 CP für eine 20-minütige mündliche Prüfung in einem der Seminare Semester LV-Form SWS CP Umgang mit Differenz V 2 3 X 14, 15 Themenfelder der Differenz- bzw. Wirtschaftsprüfung. Empfohlene Voraussetzungen Abschluss der Module EW-BA 1, 2, und 4 Zuordnung des Moduls (Studiengang / Fachbereich) Bachelor Erziehungswissenschaft / Fb 04 Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge Häufigkeit des Angebots Dauer des Moduls Modulbeauftragte / Modulbeauftragter Studiennachweise/ ggf. für einzelne Lehrveranstaltungen des Moduls keine Empfohlene Voraussetzungen Abschluss der Module EW-BA 1-4 Zuordnung des Moduls (Studiengang / Fachbereich) Bachelor Erziehungswissenschaft / Fb 04 Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge Häufigkeit des Angebots Dauer des Moduls Modulbeauftragte / Modulbeauftragter Studiennachweise/ ggf. d. MWK, Studiengang Master of Arts (M.A.) Eine Projektarbeit ist eine wissenschaftliche Arbeit, in der ein konkretes Projekt beschrieben und analysiert wird, welches entweder selbst durchgeführt worden ist oder aus einem pädagogischen/erziehungswissenschaftlichen Arbeitsfeld stammt. Flyer zum Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft 180 und 90 BA 180-90 Erziehungswissenschaft Flyer.pdf (263,3 KB) vom 15.09.2018 . : +49 (0)361 737-4410 Fax: +49 (0)361 737-4419 Postfach 900221, D-99105 Erfurt Nordhäuser Str. To use this website, you must agree to our, Modulhandbuch. Die Inhalte erstrecken sich auf die Themenstellungen Sach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen, zu denen etwa die Darstellung von Wissen, Präsentationstechniken, Konfliktmanagement, Rhetorik, Zeitmanagement, Projektplanung und wissenschaftliches Arbeiten, durchaus auch mit Blick auf die BA- Arbeit gehören. 1. Bachelor Erziehungswissenschaft: Sozial- und Organisationspädagogik Der BA-Studiengang "Sozial- und Organisationspädgogik" ist zulassungsbeschränkt und richtet sich gezielt an Studierende, die innerhalb von insgesamt sechszehn Modulen (1-Fach-Studiengang) bzw. Juni 2007 Kerncurriculum für konsekutive Bachelor/Master-Studiengänge im Hauptfach Erziehungswissenschaft mit der Studienrichtung Pädagogik der frühen vorläufige Version; endgültige Publikation im, Polyvalenter Bachelor Lehramt Bildungswissenschaften Akademischer Grad Bachelor Modulnummer 05-010-0001 Modulform Pflicht Modultitel Empfohlen für: Verantwortlich Dauer Modulturnus Lehrformen Bildung und. Die Modulhandbücher der Studiengänge Bachelor- und Masterstudiengänge setzen sich aus verschiedenen Lehreinheiten zusammen, in denen in der. Eine Literaturarbeit ist eine wissenschaftliche Arbeit, die sich bei der Problembearbeitung vor allem auf einschlägige wissenschaftliche Literatur stützt. Name und Art des Moduls : Grundlagen der Sozialpsychologie, Erziehungswissenschaften: 35 LP Module für Psychologie (Realschule: 14 LP, Modellstudiengang Gymnasium: 12 LP) LP Modulbezeichnung Angebote studienbegleit. Bildungswissenschaft Beruf oder Berufung? Heterogenitätsthematik III S 2 3 X S 2 3 X S 2 3 X Modulprüfung 2 X Summe, 16 EW-BA 6 Research Methods I Empirische Forschungsmethoden I Grundlagen Pflichtmodul 13 CP = 390 h 6 Kontaktstudium 6 SWS / 84 h 306 h SWS Inhalte Im Rahmen dieses Moduls werden die Studierenden mit den empirischen Methoden erziehungswissenschaftlicher Forschung grundlegend vertraut gemacht. 1 Modulhandbuch Kommunikationswissenschaft BA-Studiengang Modulhandbuch Bachelor Kommunikationswissenschaft (Hauptfach) Tabelle 1: Modul-Beschreibung BA I-a... 2 Tabelle 2: Modul-Beschreibung BA I-b... Fakultät für Psychologie Psychologie Bachelorstudium psycho.unibas.ch «Psychologie verbindet theoretische Aussagen mit naturwissenschaftlich ausgerichteten empirischen Methoden, um das Verhalten und Erleben, Neueste Fassung der Studienordnung für den Studiengang Primarstufe mit dem Schwerpunktfach Englisch (Entwurf) Anlage 11 Studienordnung für den Studiengang im Lehramt für die Primarstufe an der Bergischen, Modultitel: Politische Kommunikation (Schwerpunkt) Modulcode: SP Dauer (in Semestern): 3 Leistungspunkte: 36 Arbeitsaufwand: 1080 Stunden Inhalte: Politische Kommunikation (sowohl Mikro-, Meso- als auch, 1 Doppelwahlpflichtfach Sozialkunde im Rahmen der Ausbildung zum Diplom-Handelslehrer (= "Wirtschaftspädagogik") - Anteil des Soziologiestudiums - 1. Soziologie: Hier wird der gesellschaftliche Kontext von Bildung und Erziehung und deren gesellschaftlicher Organisation, von Lehren und Lernen und des Umgangs mit Differenz thematisiert. Die Modulinhalte erstrecken sich auf die Themenstellungen: Erzeugung und Verwendung von Daten Information Wissen Medienkommunikation und Medienhandeln Soziale und kulturelle Bedeutung von Medien und werden in die folgenden Modulbereiche aufgefächert: Medientheorie Medienkompetenz und Medienkultur Mediendidaktik Medienpädagogik Medieninformatik, -beratung und -produktion Lernergebnisse / Kompetenzziele Die Studierenden sind in der Lage, Medientheorien zu kennen; Medienrezeptions- und -wirkungsforschung zu kennen; Methoden und Techniken der Wissensdarstellung mit Medien anzuwenden; Lehren und Lernen mit Medien zu bewerten; Medienkompetenz zu entwickeln; praxisorientierten Einsatz neuer Medien zu planen und durchzuführen; didaktische Szenarien zu entwickeln und umzusetzen; Lernumgebungen zu planen, zu entwickeln und umzusetzen.